lohr_web_0001_lohr-107-Kopie

Unternehmen

Könner für Kenner

Kunden und Lieferanten kennen uns. Die meisten anderen nicht. Für einen großen Bekanntheitsgrad sind wir einfach zu klein, ist unser Arbeitsfeld auch zu speziell. Macht nichts. Wichtiger ist, dass wir uns denjenigen vorstellen, die sich von einem Kontakt mit uns etwas versprechen dürfen. Also – Sie vielleicht? Schau'n Sie mal!

Typisch LOHR

Als kleines, hoch flexibles Unternehmen besitzen wir die typischen Qualitäten einer klassischen Manufaktur. Gerade deshalb können wir unser kreatives Potential äußerst effizient und profitabel einsetzen. So wurden wir für die Automobilindustrie, aber auch für andere Branchen, zu einem gefragten Partner, der innovative Entwicklungsprozesse auf überschaubarem Level initiativ entwickeln, aktiv begleiten und energisch vorantreiben kann.

Realisten mit Ambitionen

Eines ist klar: Wir sind keine Überflieger. Unseren Mitteln und Möglichkeiten sind durchaus Grenzen gesetzt. Damit wir die Bodenhaftung nicht verlieren, stellen wir Anspruch und Wirklichkeit regelmäßig auf den Prüfstand. Nach derzeitigem Erkenntnisstand haben wir bei Kunden den Ruf, innovativ, flexibel und zuverlässig zu sein. Mit diesem Polster können wir gut leben, weil wir nicht die Absicht haben, uns darauf auszuruhen. Vielmehr sehen wir darin die Chance, den erreichten Standard zielstrebig weiter auszubauen und so die Zukunft erfolgreich zu gestalten.

Vom Start bis heute

Vom Start bis heute

Angefangen hat alles mit der Gründung eines Feinstanzbetriebes im Jahre 2011. Heute sind wir unter anderem Produktentwickler und Produzent von Beschlägen und Schließsystemen, die überwiegend im Automobilbau Verwendung finden.

Unternehmenskultur

Unternehmenskultur

Der Erfolg unseres Unternehmens wäre kaum denkbar ohne eine ausgeprägte Kundenorientierung, klare Wertvorstellungen und eine Unternehmenskultur mit kollegialem und offenen Klima.

Werte & Verantwortung

Werte & Verantwortung

Wir leben in einem besonders lebens- und liebenswerten Teil dieser oft stark erschütterten Welt. Das ist ein unverdientes Geschenk und zugleich ein Appell.